Ausflug: AUDIOVERSUM in Innsbruck

18. Februar 2020, 08:00 Uhr

Es gibt viele Gründe, nach Innsbruck zu fahren. Aber wussten Sie, dass es in Innsbruck mit dem AUDIOVERSUM ein ganz besonderes interaktives Museum zum Thema Hören gibt. Eingerichtet wurde dieser „ScienceCenter“ durch die Firma MED-EL, die auch eine Tochterfirma in Starnberg hat und die z.B. das Cochlea-Implantat für Gehörlose und Ertaubte entwickelt hat.

Im AUDIOVERSUM können wir auf interaktive und anschauliche Weise im wahrsten Sinne des Wortes „erleben“, wie Hören funktioniert oder warum es vielleicht auch nicht funktioniert. Darüber hinaus bietet eine spezielle Klangkuppel im Raum „Beethoven“ ganz besondere 360-Grad-Hörerlebnisse.

Weiterhin lohnen auch zwei Sonderausstellungen einen Besuch.

Durch die Hauptausstellung wird uns der Starnberger Dr. Eckhard Schulz führen, der als Geschäftsführer der Firma MED-EL in Starnberg für 9 Länder tätig war. Herr Dr. Schulz hat das Museum konzipiert und aufgebaut und ist aktuell auch noch für die Sonderausstellungen verantwortlich.

Nach dem Besuch im AUDIOVERSUM werden wir nebenan im Stieglbräu zu Mittag essen. Wie wir den Nachmittag gestalten, machen wir etwas vom Wetter abhängig. Bei schönem Wetter planen wir, auf die Hungerburg zu fahren. Dort können Sie entweder von der Arzler Alm oder vom Gramerthof aus den Blick auf Innsbruck und die Berge genießen und auch eine kleine Winter­wanderung unternehmen können. Bei ungünstiger Witterung haben wir einen Besuch in Hall vorgesehen.

 

Termin: Di. 18. Februar 2020

Abfahrtsort/-zeit:

Bahnhof See um 08.00 Uhr

Bahnhof Nord um 08.05 Uhr

Fahrpreis: € 17,-- (inkl. Begleitung durch Frau Ines Schröcker – ohne Eintritt ins Museum u. Führungen)

Teilnehmerzahl: max. 48 Pers

 

 

 

 


zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden