Führung: Die Anfänge der Künstlergruppe Dachau

27. Juni 2019, 14:00 Uhr

- Eine Ausstellung zum 100. Geburtstag der Künstlervereinigung Dachau -

Aus dem „Rat der geistigen Arbeiter“ ging 1919 die Künstlergruppe Dachau hervor. Ihr gehörten 44 Künstler an, die nach dem Ersten Weltkrieg in Dachau geblieben waren. Nachdem die erste Schlossausstellung 1919 erfolgreich beendet war, wurden dort jedes Jahr Ausstellungen organisiert, bis die Dachauer Künstler ihrer Gruppe 1927 den Namen „Künstlervereinigung Dachau“ (KVD) gaben. Von einer kurzen Unterbrechung nach dem Zweiten Weltkrieg abgesehen, besteht sie bis heute. Als eine der letzten selbständigen Künstlervereinigungen in Bayern feiert sie heuer ihr 100-jähriges Bestehen.

Mit dieser Ausstellung blickt die Gemäldegalerie in die Gründerzeit dieser traditionsreichen Gruppe zurück, so dass wir Exponate des beginnenden 20. Jhs., insbesondere impressionistische Werke, sehen werden.

Im Anschluss an die Führung bietet sich eine Einkehr ins Schloßcafé Dachau oder ein kleiner Spaziergang durch den Schlossgarten an.

 

Termin:

Do., 27. Juni 2019, 14.00 Uhr

(Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung.)

Referentin:

C. Hausinger (Kunsthistorikerin)

Führungsgebühr: € 6,-- (zzgl. Eintritt)

Teilnehmerzahl: max. 20 Pers.


zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden